Nagelmodellage

Was versteht man unter einer Nagelmodellage?

Die Nagelmodellage ist die künstliche Verlängerung oder Verstärkung der natürlichen Fingernägel mit Gel oder Acryl. Beide Materialien haben grundsätzlich die gleichen Inhaltsstoffe und unterscheiden sich ausschließlich im Endkunststoff.
Acryl ist ein Pulver-/Flüssigkeitsystem, welches durch die Kombination aus Liquid + Pulver an der Luft aushärtet. Gel wiederum kann nur zur Polymerisation gebracht werden in Verbindung mit UV/LED-Lichthärtungsgeräten. Die Nagelmodellage aus Acryl ist härter im Endkunststoff, Gel etwas weicher.
Nachfolgend im Text könnt Ihr Euch über die Unterschiede und Besonderheiten informieren. Hauptstadt-Nails arbeitet mit geprüften Materialien, die der Kosmetikverordnung (KVO) unterliegen.

Nagelmodellage
mit Acryl

Acryl ist ein Pulver-/ Flüssigkeitsystem und härtet an der Luft aus. Das bedeutet, die Polymerisation findet nicht in einem Lichthärtungsgerät statt, sondern an der Luft durch die chemische Reaktion zwischen Liquid und Pulver. Man benötigt dazu das gewünschte Pulver und das Liquid (Flüssigkeit) zum Erarbeiten der Modellage. Das Material ist im Endkunststoff ausgesprochen stabil, dadurch kann sehr präzise und dünn gearbeitet werden. Gerade bei „Nagelbeißern“ ist diese Methode optimal geeignet. Grundsätzlich kann Acryl jedoch an jedemNaturnagel angewendet werden.

Es gibt zwei Möglichkeiten, auf schonende Art das Material vom Naturnagel zu entfernen. Eine Variante besteht im Einsatz eines Lösungsmittels (Aceton). Als zweite Alternative kommt fast immer die Elektrofeile zum Einsatz.

Nagelmodellage_Acryl_Hauptstadt-Nails

Nagelmodellage
mit Gel

Die Modellage mit Gel ist die am meisten verbreitete Methode.
Gel ist ein lichthärtendes Material und polymerisiert nur in Kombination mit einer UV/LED Lampe (Lichthärtungsgerät). Es kann sowohl ganz weich als auch sehr hart werden, ist jedoch im Endkunststoff immer noch ungemein flexibel.

Man unterscheidet zwischen Einphasen-, Zweiphasen- und Dreiphasen-Gelen. Im Studio wird jedoch oftmals ein Gel für die jeweilige Aufgabe genutzt (Haftung, Aufbau und Versieglung).

Erst nach einer gründlichen Beurteilung der Naturnägel entscheide ich mich, welches Material ich benutzen werde, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen.

Nagelmodellage_Gel_2_Hauptstadt-Nails

Nagelmodellage mit Schablonentechnik

Die Schablonentechnik ist wie eine Maßanfertigung für den Naturnagel. Hierbei wird das gewählte Material auf die Schablone aufgetragen, um flexiblere Gestaltungsmöglichkeiten in Form und Design zu erzielen. Außerdem gibt uns die Schablonentechnik die Möglichkeit, sehr genau und gleichmäßig die Modellage zu gestalten.

French Nails und Babyboomer

Im Trend: Klarer, eleganter Look

Durch das natürliche Aussehen der Nagelmodellage eignen sich beide Techniken hervorragend für zahlreiche Anlässe wie z. B. Hochzeiten und andere Festlichkeiten. Auch gern getragen wird dieser Look im Büro, Business und in medizinischen Bereichen, wo natürliches Aussehen ganz groß geschrieben wird.

Die Länge und Form der Nägel kann hierbei individuell gestaltet werden.
Möchte man jedoch mehr, sind beide Techniken die perfekte Basis für weitere Designs oder Nailart.

French Nails

French-Nails sind die Klassiker im Bereich des Nageldesigns und deshalb bei dem Großteil meiner Kunden sehr beliebt.
Die klassische French-Maniküre zeichnet sich durch die exakte Gestaltung der weißen Nagelspitze aus. Dies wirkt nicht nur besonders natürlich und elegant, sondern ist auch für jeden Anlass geeignet. Diese Methode lässt Eure Nägel immer gepflegt und natürlich aussehen.
Ihr möchtet es doch etwas auffälliger, bunter oder individueller? Die French Nails können auch farbig gestaltet und mit Nailart verziert werden. Zudem ist die French Modellage nicht nur für die Hände (French-Maniküre) geeignet sondern auch auf den Füßen ein echtes Highlight (French-Pediküre).

Babyboomer

Der Babyboomer zeichnet sich absolut durch seine Natürlichkeit aus. Durch seinen sehr soften Farbverlauf zwischen Camouflage-Tönen und einem weichen Weißton erhält er diese sehr starke Natürlichkeit.
Aktuell geht der Trend zum Babyboomer, wobei French selbstverständlich ebenfalls noch immer bei vielen sehr beliebt ist. Beide Techniken decken das Nagelbett optisch komplett ab, so dass keine Unebenheiten oder farblichen Unterschiede des Naturnagels mehr zu sehen sind.
Die Nagelspitzen können auch mit unterschiedlichen Designs gestaltet werden, wie z. B. mit einer Aquarium-Technik, einem Farbverlauf oder mit Glitzer.

Schon gewusst?

Eine Nagelmodellage als "Knabber-Nagel-Therapie"

Auch bei einer sogenannten „Knabber-Nagel-Therapie“ ist die Schablonentechnik sehr wichtig und nur zu empfehlen. Ein kurzer, künstlicher Nagel wird auf der Schablone modelliert, um ein perfektes, einheitliches Gesamtbild zu erarbeiten. Zudem ist die Haltbarkeit der Nagelmodellage wesentlich besser, da die Nägel mit nur einem Material bearbeitet werden und somit viel stabiler sind.
Den vielfältigen Wünschen bezüglich Form oder Design sind keine Grenzen gesetzt. Lasst Euch vor Ort in meinem Nagelstudio in Reinickendorf ausführlich beraten!

Was ist eigentlich Soak off?

Soak off bedeutet „ablösbar" oder auch „auflösbar".

Soak-Off-Gele sind spezielle Gele, die sich mit Aceton oder acetonhaltigen Lösungsmitteln entfernen lassen und im Endkunststoff recht weich sind. Umgangssprachlich wird von dem sogenannten "Shellac" gesprochen, wobei es sich jedoch immer um ein Soak-Off-Produkt verschiedener Hersteller handelt.

Ich arbeite in meinem Studio mit Luxio, einem Produkt der Firma Akzentz, welches lösungsmittelfrei ist und zu 100 % aus Gel besteht. Das System bietet mir die Möglichkeit, bei relativ kurzen Naturnägeln zu verstärken und zu lackieren, ohne das Material befeilen zu müssen.